Feuer, Wasser, Zauberei - Dorfbrennerei Wallner

03.05.2018

Inmitten der größten Weinbaugemeinde Österreichs betreibt die Familie Wallner eine der größten Edelbranddestillerien im Burgenland.

Das faszinierende daran ist: Diese Brennerei entstand vor über zehn Jahren aus einem Hobby heraus. Heute zählt diese Brennerei zu einer der innovativsten des Landes. Sie überzeugt neben klassischen Fruchtbränden, mit außergewöhnlichen Destillaten, wie Rum, Gin, Wodka und Whiskey.

Ein Grund für das bustiger-Team den Weg nach Gols ins Burgenland zu suchen, wobei suchen muss man nicht lange. Entweder der Nase oder dem Navi nach. In Gols, in der Unteren Hauptstraße 69 wird noch Hand angelegt. Hier kommen feinste hocharomatische Destillate nicht vom Band. Sie bekommen jene Zeit, die sie zum Entfalten der Aromen benötigen und werden mit Liebe und unendlicher Geduld produziert.

Hier seht ihr Ernst Wallner beim Arbeiten an seinem Lieblingsprodukt, dem Neptun Gin. Aber dazu kommen wir später noch einmal.

Bei den Führungen bzw. Verkostungen, in der Dorfbrennerei steht Spaß und Genuss ganz oben! Mit allen Sinnen genießen, Spass am Leben haben und Freude tanken. Das vermittelt die Erlebniswelt der Dorfbrennerei Wallner.

Unter dem Motto Schnaps ist nicht gleich Schnaps entdecken Sie die Vielfalt der Brände in ihrer reinsten Form. Kosten Sie sich in jeder Jahreszeit durch die pannonischen Früchte.

Entdecken Sie eine riesige Bibliothek an hochwertigen Destillaten und erlernen Sie gleichzeitig den Vorgang des Maischens und Brennens.

Bei der Besichtigung der Produktions- und Lagerstätten erhalten Sie einen Einblick über die Herstellung sowie die sensorischen Beurteilung der Brände.

Im Brennerei-Kino erfahren Sie alles über den Familienbetrieb und deren Anfänge. Gerne vermittelt die Familie Wallner Ihnen auch Wissen über kontrolliert biologischem Obstbau und berichten über deren Erfahrungen bei der Schaffung einer autarken Landwirtschaft.

Einblicke in die Welt der Destillate gibt es in der Dorfbrennerei ab 6 Personen (nach Voranmeldung jederzeit möglich). Programme ab einer Stunde Aufenthalt bis zum geselligen Abend bei Lagerfeuerromantik mit Köstlichkeiten eines befreundeten Caterers (diese können gewählt werden).

Für Busgruppen ein idealer Ausflugstipp. Eine kleine Führung, eine hochprozentige Verkostung, ein paar Souvenirs im Shop vor Ort erstanden und schon geht es weiter wie z.B. zu den Festspielen in Mörbisch oder St. Margarethen, zur Schiff- oder Kutschenfahrt an den Neusiedlersee oder zur Schokolade nach Kittsee. Wer dann zuhause seine Bar wieder auffüllen möchte oder wer gerade nicht

ins Burgenland kommt, kann die vielfach prämierten Produkte über den Webshop nachbestellen.

Eigene B2B-Lösungen runden das Angebot ab. So besteht die Möglichkeit diverse Flaschen mit eurem eigenen Logo zu branden. Hübsch macht sich auch darauf ein persönlicher Text für Hochzeits- oder Geburtstagsgeschenke. Als Give-Aways bei der Firmenfeier eine nette Abwechslung und schön verpackt im Geschenkskorb zu diversen Anlässen das perfekte Mitbringsel.

In der Dorfbrennerei Wallner entstehen handwerklich hergestellte Naturprodukte, deren Herstellung Zeit und viel Geduld erfordert.

Hier ein kurzer Ausschnitt über die neuesten Produkte:

Ernst Wallners Lebenslauf geht in einigen Punkten mit meinem Lebenslauf Hand in Hand. Das ist wahrscheinlich einer der Gründe, wieso die Chemie zwischen uns beiden auf Anhieb stimmt. Qualität steht hier über Quantität und neue Ideen reizen ihn bis aufs Blut. Nicht umsonst ist der "Schakal" ein außergewöhnlicher Whisky und der "Neptun" Gin bereits auf hoher See zu finden.

Die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Ich muss leider weiter, der nächste bustiger-Partner, das Schloss Rohrau ganz in der Nähe, wartet auf mich.

Aber ich bin mir sicher, ich habe vor lauter Plaudern viele Produkte gar nicht registriert, denn es war so schön mit Herrn Wallner über Gott und die Welt zu sinnieren. Dabei fällt mir auf, wir haben noch gar nicht über die Entstehungsgeschichte des Namens Dorfbrennerei gesprochen.

Ich bin mir sicher, irgendwann komme ich zurück. Ohne Auto und ohne Zeitdruck. Und dann lebe ich hier wie Gott in Frankreich und begebe mich auf die intensive Spurensuche zum "Thema, Feuer, Wasser, Zauberei".

Euer Team von bustiger, diesmal Renate und Samir.

Weitere interessante Infos zu unserem Partner:

Busparkplatz:                          ja, kostenlos

Stufen:                                     teilweise

Barrierefrei:                              teilweise

Behinderten-WC:                     nein

Wickelraum:                              nein

Hunde:                                      nein

Gastronomie:                            über einen Caterer möglich

Einkaufsmöglichkeit:                 ja

Ausflugsplanung:                      ja

Empfohlene Aufenthaltszeit:    ab 1 Stunde

Eigene Schulprogramme:         nein

Hochzeitslocation:                     nein

Seminarlocation:                        nein

Kinderspielplatz:                        nein

Eigene Veranstaltungen:           ja

Fremdsprachen:                         Englisch

Voucher:                                     ja

Schlechtwetterprogramm:         ja

Interessenten aus dem In- und Ausland wenden sich direkt an:

bustiger-Partner:     Dorfbrennerei Gols - Wallner Edelbrände & Liköre

Ansprechperson:    Herr Ernst Wallner

Adresse:                  Untere Hauptstraße 69, 7122 Gols

Telefonnummer:      02173/20646

Webseite:                www.dorfbrennerei.at

Mailadresse:            verkostung@dorfbrennerei.at

Zur Planung Ihrer Gruppenreise steht Ihnen jederzeit zur Verfügung:

CÄSAR Bus- und Personenbeförderungs GmbH, Frau Renate, office@bustiger.eu, www.bustiger.eu

Besuch von lichtkroko, Montag, 08.04.2018. Mit freundlicher Fotogenehmigung von unserem bustiger-Partner. Alle Fotos und Beschreibungen wurden auf Wunsch von Herrn Wallner zur Verfügung gestellt. Bezahlte Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler nach Angaben des Partners, Fotos: lichtkroko, www.lichtkroko.eu

Sie möchten bustiger-Partner werden und 365 Tage lang Werbung für Ihren Tourismusbetrieb? Infos bei Renate Stigler, fotografin@lichtkroko.eu