Wo Arbeit zur Erholung wird - Rosenberger Deutsch Wagram

Es ist schon länger her, als mir eine aufgeregte Frauenstimme am Telefon ins Ohr schrie: „Sie sind meine letzte Chance! Sie schreiben immer, CÄSAR Bus wäre Spezialist für individuelle Gruppenangebote. Dann zeigen Sie mal was Sie können!“

Ich war irgendwo in der Weltgeschichte für meine Kunden im Einsatz und zog in der Hektik ein kleines Stück Rechnungspapier aus der Jackentasche. Nach Telefonatende war es vollgeschrieben.

Ich erinnere mich noch gut, ich war tagelang auf der Suche nach der besten Location für die verzweifelte Dame. Nach stundenlangen Telefonaten, unendlichen Begutachtungsterminen und Durchforstung unzähliger Prospektberge schien ihr Ansuchen fast unerfüllbar. Ich hatte Angst, ihr mitteilen zu müssen, dass auch CÄSAR Bus hier keine Antwort hat, als wir mit einem unserer Reisebusse bei Rosenberger in Deutsch Wagram stehen geblieben sind.

 

Eigentlich witzig, fast an der Wiener Stadtgrenze verließen wir die S1 um den Reisetag mit einem raschen Frühstück zu beginnen. Die Raststation schien ideal, da wir mit einer Reisegruppe vom anderen Ende von Wien schon zeitlich gestartet waren, einige Gäste Lust auf Kaffee und Mehlspeise hatten, andere auf Ham and Eggs und Bier. Außerdem mussten so ziemlich alle aufs WC, andererseits sollten wir sowenig Zeit wie möglich verlieren.

Die eigenartige Architektur, das vertraute Angebot von Rosenberger und das Schild Hotel ließen bei mir die Alarmglocken läuten. Konnte der Dame geholfen werden?

Heute sitze ich selbst in einem Seminar in einem der tageslichtdurchfluteten und barrierefreien Seminarräume an der S1 und bin zufrieden.

Mittlerweile haben wir hier einen der besten Seminarpartner in der Nähe von Wien gefunden. Mit einem Schmunzeln denke ich an die damalige Liste, von welcher alle Punkte abgehackt sind.

Rosenberger Deutsch Wagram bietet: einen riesengroßen, kostenlosen Parkplatz für PKW und Busse, ist beidseitig der S1 befahrbar (eine österreichische Autobahnvignette benötigt bitte jedes Auto, bzw. eine Mautbox jeder Bus), es gibt eine große Anzahl an Seminarpauschalen, es liegt in der Nähe der Hauptstadt Wien und dennoch nicht mitten drinnen, beim Mittagessen kann aus verschiedenen Angeboten an Ort und Stelle gewählt werden, 5 moderne Räume, von 49m2-151m2 werden nach Wunsch bestuhlt bzw. technisch ausgestattet, für Raucher gibt es eigene Plätze, das Hotel bietet 50 freundliche, schallisolierte Zimmer, der großzügige Lift bietet Platz für das gesamte Gepäck, mit kostenlosen WLAN ist man ständig mit der Welt verbunden, … Ich würde gerne weiter aufzählen, aber die erste Seminarpause ist angesagt:

Ab 10 Personen ist hier fast alles möglich. Holt euch den neuen Seminarprospekt, der in den nächsten Tagen druckfrisch bereit liegt. Übrigens, darin wird sich ein Foto von mir alias lichtkroko befinden, daher solltet ihr auf alle Fälle bei Seminarbedarf danach fragen!

In der Pause lerne ich Herrn Robert Lukele, Geschäftsführer von salesdesign lukele KG kennen. Er ist schon länger Vortragender in diesem Haus und schätzt die große Auswahl an kostenfreien Konferenzhilfen wie Moderatorenkoffer, Flipchart, Pinwand, Overhead, Leinwand 200 * 200, CD-Player, DVD-Player, Farb-TV, Internetzugang.

Ich darf kurz in sein Seminar mit der Firma WEDCO Handelsgesellschaft m.b.H. aus Wien schauen, wo es mit Freude an die Arbeit geht. Nach der Erfrischung bei der Vormittagspause geht es bei uns weiter.

Zum Glück nur noch bis zum Mittagessen, da wir nur ein Halbtagesseminar haben. Ist hier überhaupt kein Thema, egal ob nur ein halber Tag, ein ganzer Tag oder gleich eine ganze Woche. Für ganz fleißige Geschäftsleute können die Räume sogar am Wochenende angemietet werden.

Die Gäste vom Nebenseminar werden heute Abend in den angenehmen Komfortzimmern ihre Nachtruhe finden, um morgen wieder frisch gestärkt weiter zu lernen.

Mittlerweile hat sich bei einigen Seminargruppen unser Busservice eingeschlichen. Insbesondere der Kleinbus wird für abendliche Ausflüge in die Stadt Wien gebucht.

Mit unseren staatlich geprüften Fremdenführern wird die Stadt erkundet. Eine nette Idee ist dann im Heurigensaal bei Rosenberger First ein gemütlicher Wiener Abend mit der Deutschmeisterin. Edler ist ein Abendbesuch in der Albertina mit einem Aperitif auf der herrlichen Terrasse. Rustikaler ein Besuch in der Prater Alm. Wer hoch hinaus will, der kann entweder eine Runde mit dem Riesenrad drehen oder vom Donauturm auf Wien herabblicken. Für Kulturbegeisterte empfiehlt sich ein Besuch in einem unserer Theater, in der Wiener Staatsoper, in einem Kabarett, in der Tschauner Bühne oder in den Sommermonaten direkt am Rathausplatz. Apropos Rathausplatz, im Winter empfiehlt sich natürlich ein Besuch am Christkindlmarkt. Und mit unseren Bussen von 13-78 Personen kommt ihr ohne Probleme von Rosenberger Deutsch Wagram in die Stadt und sicher wieder retour.

Meine Gedanken verlassen den Seminarraum, steigen in einen unserer Busse und fahren einen Steinwurf rund um unsere Seminarlocation in Niederösterreich auf Seminarpausen-Ausflug. Lustiger Name, oder? Ist mir gerade so eingefallen.

Egal ob sportlich wie bei der Weinvierteldraisine, Zayataler Schienentaxi oder bei der teamfördernden Bauernolympiade, lehrreich wie im Museumsdorf Niedersulz, musikbegeistert im Ignaz Pleyel Museum, lustig im Nonseum, romantisch im Romantiktheater uvm. Ideen haben wir genug. Entweder ihr fragt bitte gleich Frau Katharina Kraus von Rosenberger oder uns.

Und glaubt mir, so eine kleine Abwechslung für ein paar Stunden belebt die Gruppendynamik ungemein. Beleben ist ein gutes Stichwort, denn ich höre gerade „Mittagspause“!

Nun, was nehmen wir denn?

Bei so einem Angebot gar keine leichte Wahl, Vorspeise oder Suppe? Hauptspeise – welche und mit welcher Beilage? Nachspeise – Krapfen oder Rosenbergertorte? Cappuccino oder Espresso?

Während wir Erwachsenen noch überlegen oder noch den Küchengeistern beim Zubereiten der Speisen in der offenen Schauküche zusehen, hat Samir seine Wahl schon getroffen.

Er ist manchmal so herrlich einfach zu befriedigen, vor allem, wenn es ums Essen geht.

Zur Mittagszeit ist hier einiges los, denn von den umliegenden Industriegebieten kommen Mitarbeiter von vielen Firmen auf eine rasche, warme Mahlzeit vorbei. Sie schätzen die Auswahl, die Frische, das Platzangebot, sowohl im Innenraum, als auch am Parkplatz draußen und die besonderen Angebote.

Mein Magen knurrt und ich glaube, ich werde mich Samirs Auswahl anschließen – also dann Mahlzeit!

 

Euer Team von bustiger – erster Busblog Österreichs, diesmal Renate und Samir.

Interessenten aus dem In- und Ausland wenden sich direkt an:

Kontaktperson:   Frau Katharina Kraus und ihr Team

Firma:                 Rosenberger Deutsch Wagram

Adresse:             2232  Deutsch-Wagram, direkt an der S1 gelegen

Telefonnummer:  Tel. 02247/51 111, Handy 0664/16 25 856

Webseite:           http://www.rosenberger.cc/de/restaurants/details/deutsch-wagram.html

Mailadresse:       katharina.kraus@rosenberger.cc

 

Zur Planung Ihrer Gruppenreise steht Ihnen jederzeit zur Verfügung:

CÄSAR Bus- und Personenbeförderungs GmbH, Frau Renate, office@bustiger.eu, www.bustiger.eu

 

Ideen zur Programmgestaltung findet ihr bei unserer individuellen Gruppenreise

 

 

Bus-parkplatz Stufen barrierefrei Behinderten-WC Wickel-
raum
Hunde Gastronomie Fremd-
sprachen
Voucher Hochzeits-
location/Über-
nachtungs-
möglichkeit
ja im Hotel Ja/Lift ja ja ja ja ja ja, auf Anfrage ja ja

 

 

Zur Planung Ihrer Gruppenreise steht Ihnen auch gerne CÄSAR Bus- und Personenbeförderungs Gmbh zur Verfügung, office@bustiger.eu, www.bustiger.eu

 

Besuch von lichtkroko, Dienstag, 12.09.2017. Mit freundlicher Fotogenehmigung von Rosenberger Deutsch-Wagram, Herrn Robert Lukele der Firma salesdesign lukele KG, sowie den Seminarteilnehmern der Firma WEDCO Handels Gmbh unter Herrn GF Ing. Thomas Fietz. Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler, Fotos: lichtkroko, www.lichtkroko.eu

 

Sie möchten auch einen blog-Bericht und 365 Tage lang Werbung für Ihren Tourismusbetrieb? Infos bei Renate Stigler, fotografin@lichtkroko.eu