Im Reich des Riesen - Swarovski Kristallwelten

Daniel Swarovski hatte 1895 den Grundstein für eine schon über 120 Jahre dauernde Geschichte in Wattens in Tirol gelegt. Damals, als er sein Unternehmen für geschliffenes Kristall gründete, begleitete ihn schon die Vision, Kristall nicht nur als Material, sondern auch als Inspiration zu betrachten.

Der Spruch hängt nicht umsonst am Ende einer beeindruckenden Reise durch die Wunderkammern im wohl bekanntesten Riesen der Welt. Und er steht in Wattens in Tirol, in unserem kleinen Österreich. Wir sind mächtig stolz auf unseren sanften Riesen, der in die Gesichter der Menschen ein besonders anziehendes Glitzern zaubert.

Ich bin auf dem Weg nach Innsbruck zu unseren Blog-Partnern Rosenberger Ampass und dem Alpenzoo Innsbruck, als ich von der Autobahn wie von Geisterhand in das Reich des Funkeln und Glitzern gezogen werde. Soll sich Frau da wirklich wehren?

Gleich sechs Herzen schlagen, wie in einem überdimensionalen Kristall gefangen, in meiner Brust als ich meinen PKW auf einem der vielen Gratisparkplätze abstelle, auch für Busse ist viel Platz vorhanden, für E-Autos gibt es sogar eine Ladestation und Fahrräder finden einen angemessenen Abstellplatz.

Zu Beginn fällt mir der überaus freundliche und übersichtliche Besucherempfangsbereich positiv auf. Es gibt eine großzügige WC-Anlage, d.h. während der Reiseleiter oder Busfahrer die Eintrittskarten besorgt, gibt es reichlich Möglichkeit zur Erfrischung. Ebenso stehen ein Behinderten-WC und ein Wickelraum zur Verfügung. Übrigens: die Kristallwelten sind barrierefrei zu besuchen.

Ich finde es wunderschön, wie sich die Birke immer wieder sanft in das Bild schmiegt. Sie symbolisiert für viele Völker bis heute Licht und Licht bringt Lebensfreude und Zuversicht ins Leben. Tolle Ausblicke auf die umliegende Bergwelt eröffnen sich dem eintretenden Besucher.

Wer mit Hund anreist, kann diesen in einer großzügigen Hundebox mit kleiner Verpflegung während des Besuches sicher unterbringen. Gleich hinter dem YES TO ALL.

Das Gebäude gleich dahinter ist die Wirkungsstätte wo Frauenwünsche kreiert und produziert werden.

Mit Ehrfurcht spaziere ich unter dem Riesen in die Welt der Wunderkammern der Swarovski Kristallwelten, die 1995 vom Universalkünstler André Heller begründet wurden. Mein Herz schlägt höher, während die nette Dame die einleitenden Worte spricht und mich sodann auf eine besondere Reise einlädt.

Wow, sogar das Goldene Dachl, Wahrzeichen der Stadt Innsbruck, findet sich hier auf ganz spezielle Weise wieder. Ich werde das Original später, wenn ich mich vom Hotel Ramada Innsbruck Tivoli zum Bahnhof aufmache, besuchen.

Das ursprüngliche Prinzip der Wunderkammern, die sich unterirdisch entfalten, basiert auf der historischen Wunderkammer im Innsbrucker Schloss Ambras. Der Grundgedanke ist, dass jeder Künstler und jeder Designer mit Swarovski Kristall eine andere Geschichte erzählen kann. Große Namen wie Jim Whiting, Arik Levy, Brian Eno, Tord Boontje, Lee Bul und Studio Job haben jeweils eine Wunderkammer nach ihren ganz eigenen Inspirationen mit Kristall gestaltet, sodass man mit jedem neuen Raum in eine vollkommen neue Welt eintaucht und den ideengebenden Künstlern auf einer ganz persönlichen Ebene begegnet.

Busgruppen sei eine Aufenthaltszeit von rd. 2 Stunden ans Herz gelegt, denn mit dem kostenlosen Gäste-WLAN „crystalworlds“ können Informationen zu allen Kunstwerken über das Smartphone oder Tablet abgerufen werden. Unter dem Menüpunkt „Media“ erzählt der Riese Geschichten voller Wunder und Mystik, die das Herz berühren und den Geist fesseln.

Für den kleinen Hunger gibt es bei Erwin Wurms „Dicker Bus“ gleich neben dem Eingang zum Garten Hot Dogs und Getränke. Für den großen Hunger, die besondere Abendveranstaltung, das gemütliche Geschäftsessen, für die Geburtstag- oder Firmenfeier, für die Reisegruppe auf der Durchreise uvm. sorgt  das Daniels  mit internationaler, regionaler und saisonaler Küche und eigenem Patisseriebereich. Das ohne Eintrittskarte freizugängliche Café und Restaurant mit seinem hellen, lichtdurchfluteten Pavillon gibt das Gefühl direkt im Park zu sitzen.

Stichwort Park. Ich sehe in euren Augen glänzende Fragezeichen. Achso, das gibt es auch? Ja, die Kristallwelten, die nahezu das ganze Jahr offen haben, Infos auf der Homepage, sind zu jeder Jahreszeit und bei jeder Wetterlage ein hervorragendes Ausflugsziel für Einzelpersonen, Familien, Firmenkunden und ganze Reisegruppen.

Im bezaubernden und glitzernden Park mit seiner Kristallwolke aus mehr als 800.000 Kristallen gibt es genügend Möglichkeiten zum Chillen und die Wiesenflächen dürfen, ja sollen sogar, betreten werden.

Unglaublich entspannend müssen auch die im Sommer angebotenen Yogakurse sein. Neben dem Entspannungsareal für Erwachsene gibt es einen großen Kinderspielplatz und einen mehrstöckigen Spielturm, in dessen Fassade sich ein ganzer Zoo abzeichnet und einer außergewöhnlicher Raumerfahrung im Inneren.

Gewusst, dass von Innsbruck fünfmal täglich ein Shuttlebus zu den Kristallwelten und retour fährt?

Mit einer sehr günstigen Jahreskarte steht dem Seele baumeln lassen, umgeben von der herrlichen Bergwelt, Groß und Klein nichts mehr im Wege. Im Jahreskreislauf bieten verschiedene Ausstellungen und Veranstaltungen glitzernde Abwechslung. Da zahlt sich jederzeit ein Besuch aus.

Vom Aussichtsturm eröffnet sich ein besonderer Ausblick, wie z.B. auf das unheimlich liebevoll gestaltete Labyrinth.

Die Zeit vergeht wie im Fluge

und ich suche Samir. Der kleine Wicht kann sich von der herrlichen Spielwiese gar nicht losreißen.

Ich will mir aber noch einen Espresso mit leckerer Mehlspeise an der Kristallbar mit funkelndem Ambiente schmecken lassen und in den kostenlos zugänglichen Shop schauen. Auch eine Buslady kann doch nicht ohne glitzernde Kleinigkeiten weiterreisen. Immerhin kommt am Abend mein Schatz mit dem Zug in Innsbruck an. Den Freitagabend werden wir hoch über den Dächern von Innsbruck bei dem Abendangebot der Nordkettenbahn auf der Seegrube ausklingen lassen. Da muss die Buslady funkeln und glitzern. Sowie die Stadt Innsbruck, die uns dann zu Füßen liegen wird.

Der sanfte Tiroler Riese winkt uns in der Abendsonne zum Abschied leise zu und freut sich ab morgen auf neue Gäste aus aller Welt.

Euer Team von bustiger – erster Busblog Österreichs, diesmal Renate und Samir.

 

Interessenten aus dem In- und Ausland wenden sich direkt an:

Firma:                            Swarovski Kristallwelten

Adresse:                        Kristallweltenstraße 1, 6112  Wattens

Telefonnummer:            05224/51080

Webseite:                  www.swarovski.com/kristallwelten

Mailadresse:              swarovski.kristallwelten@swarovski.com

 

Zur Planung Ihrer Gruppenreise steht Ihnen jederzeit zur Verfügung:

CÄSAR Bus- und Personenbeförderungs GmbH, Frau Renate, office@bustiger.eu, www.bustiger.eu

 

Ideen zur Programmgestaltung findet ihr bei unserer individuellen Gruppenreise

 

 

 

Bus-
parkplatz
Stufen barriere-
frei
Behinderten-
WC   
Hunde Gastronomie Einkaufs-
möglichkeit
Fremd-
sprachen
Voucher e-Tank-
stelle
ja ja/Lift ja ja nein/Hundebox
vorhanden
ja ja ja ja ja

 

Besuch von lichtkroko, Freitag, 22.09.2017. Mit freundlicher Fotogenehmigung von den Kristallwelten Swarovski. Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler nach Angaben des Blog-Partners, Fotos: lichtkroko, www.lichtkroko.eu

 

Sie möchten auch einen blog-Bericht und 365 Tage lang Werbung für Ihren Tourismusbetrieb? Infos bei Renate Stigler, fotografin@lichtkroko.eu