Beste Reiseleiter - Reiseleiterakademie Wien

„Wissen Sie, die Reise war die schönste aller Zeiten. Der Busfahrer war super nett, ständig hilfsbereit und ein ganz fescher junger Mann. Und erst die Reiseleiterin, die Sie mir empfohlen haben!“

Die ältere Dame am anderen Ende der Leitung gerät ins Schwärmen und ich lausche stolz weiter. Dabei klopfe ich mir imaginär auf die Schulter. Ja, Qualität, die können wir bieten!

„Also Frau Renate, die Reiseleiterin war der Höhepunkt. Kompetent, Umsichtig, Zuvorkommend, ständig um die Gruppe bemüht. Der Umgang mit uns älteren Personen ist oft schwierig. Frau Renate, Sie wissen, wie wir sind und welche Wünsche wir haben. Daher war die Wahl Ihrer Reiseleitung erste Klasse. Wo Sie immer diese Personen her nehmen?“

Tja, CÄSAR Bus setzt schon seit Beginn an auf Qualität. Nicht nur bei den eigenen Fahrzeugen und Lenkern, sondern auch bei den ganzen Zusatzleistungen wie Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Wiener Fremdenführer und mehr. Wir stehen eben alle im Dienste des Kunden.

Daher nehmen wir für Auslandsreisen für österreichische Gruppen nur top ausgebildete Reiseleiter der Reiseleiter-Akademie in Wien, die unter der Leitung von Frau Univ. Lektorin Mag. Sabine Claudia Tanner, steht. Mehrmals im Jahr gibt es Kurse, die mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Wir, das Team von bustiger – erster Busblog Österreichs und ich in der Funktion der Geschäftsführerin von CÄSAR Bus durften letztens einer Prüfungsfahrt beiwohnen und uns selbst von der Qualität überzeugen.

Zu Beginn werden noch die letzten Unterlagen verteilt. Spannung, Angstschweiß und Nervosität liegen in der morgendlichen Kühle am Treffpunkt am Rande von Wien. Einige Prüflinge greifen noch rasch zur Zigarette, andere drehen nervös die Wasserflasche in Händen. Bald geht es los und am Abend werden alle erfahren, wer die schwere Prüfung geschafft hat und als Reiseleiter in Zukunft österreichische Gruppen im Ausland begleiten darf.

Freundlichkeit, auch wenn sich ein Fahrgast einmal verspätet und die Reisegruppe warten muss gehört genauso wie das Abzählen der Gäste zur Tätigkeit.

Neben der persönlichen Betreuung der Reisegruppe, und das fast rund um die Uhr, wird viel Wissenswertes zu Land, Leute, Kultur, Kunst und mehr vermittelt. Die beiden Prüferinnen, Frau Mag. Tanner und Frau Mag. Galambos haben ein wachsames Auge auf die Prüflinge. Sind es Wissenslücken oder Nervositätsfehler?

Die Chefin der Reiseleiter-Akademie in Wien, Frau Mag. Tanner, bildet seit 2009 Reiseleiter/innen aus. Sie selbst hat einen Studienabschluss an der Universität Wien mit Schwerpunkt Stadtgeschichte und römische Antike im Mittelmeerraum. Darüberhinaus ist sie seit mehr als 13 Jahren als Historikerin weltweit als Studienreiseleiterin tätig.

Aufgrund ihrer eigenen langjährigen Praxis als Studienreiseleiterin hat sie den Reiseleiter-Lehrgang konzipiert und an verschiedenen Institutionen der Erwachsenenbildung in Österreich implementiert. Wer nun Lust auf die Ausbildung zum Reiseleiter hat, schaut gleich auf die Homepage und besucht einmal den kostenlosen Info-Abend oder den Orientierungsworkshop.

Ein Kandidat nach dem anderen übernimmt bei der Prüfungsfahrt das Mikrofon. Doch nicht nur im Bus wird Wissen, Geschicklichkeit, Kundenumgang geübt, sondern auch außerhalb des Busses.

Die letzten Arbeiten werden abgegeben und dem großen Endergebnis und den erlösenden Worten „geschafft“ entgegengefiebert.

Bei unserer letzten Station in Ungarn in Köszeg erwische ich die beiden Damen bei der Beratschlagung über „bestanden“ und „nicht bestanden“. Die Ergebnisse werden wir in Kürze im Bus den Kandidaten mitgeteilt. Selbst bei mir steigt die Spannung, zittert man bei einer solchen Fahrt mit den zukünftigen Reiseleitern/Reiseleiterinnen gehörig mit.

Wer sich den Beruf Reiseleiter erträumt und erarbeitet hat, kann sich der weiteren Unterstützung von Frau Mag. Tanner sicher sein. Immer wieder bietet sie ihren Schützlingen zu begleitende Touren von namhaften Reiseveranstaltern in Österreich an. Und auch CÄSAR greift bei Bedarf gerne auf Ihre bestens ausgebildeten Reiseleiter zurück.

Am Ende der Prüfungsfahrt gibt es strahlende und betrübte Gesichter. Ich werde nicht weiter darauf eingehen.

„Wissen Sie Frau Renate, besonders erfreut waren wir, dass die professionelle Reiseleiterin nicht nur unglaubliches Wissen hatte sondern auch stets freundlich und humorvoll war. Sie hat sich unserem Reise- und Gehtempo perfekt angepasst, ständig auf unsere Personen mit Gehschwächen Rücksicht genommen wie z.B. bei Besichtigungen Sitzgelegenheiten organisiert. Das Einchecken in den Hotels hatte sie mit Nu und einem Lächeln auf den Lippen erledigt, auch die kleinen Zimmertauschaktionen hat sie gelassen abgehandelt. Frau Renate, es war einfach so herrlich. Ich kann Ihnen und dem gesamten Team nur Tausend mal Danke sagen. Ich habe Ihr Unternehmen und Ihre Partner bereits an meine Kolleginnen in den Bundesländern weitergeleitet.“

Solche Telefonate tun der Seele gut. Ich lehne mich zufrieden zurück, schön zu wissen, dass ich mich auf meine Partner verlassen kann!

Euer Team von bustiger – erster Busblog Österreichs, diesmal Renate und Walter.

 

Interessenten aus dem In- und Ausland wenden sich direkt an:

Firma:                                Reiseleiterakademie Wien

Ansprechperson:             Frau Mag. Sabine Claudia Tanner

Adresse:                            Nußdorferstraße 62, 1090  Wien

Telefonnummer:                0699/10 60 77 37

Webseite:                          www.reiseleiter-akademie.at

Mailadresse:                      office@reiseleiter-akademie.at

 

Zur Planung Ihrer Gruppenreise steht Ihnen jederzeit zur Verfügung:

CÄSAR Bus- und Personenbeförderungs GmbH, Frau Renate, office@bustiger.eu, www.bustiger.eu

 

Ideen zur Programmgestaltung findet ihr bei unserer individuellen Gruppenreise

 

 

 

Besuch von lichtkroko, Dienstag, 20.06.2017. Mit freundlicher Fotogenehmigung von Frau Mag. Tanner und allen Beteiligten. Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler nach Angaben des Blog-Partners, Fotos: lichtkroko, www.lichtkroko.eu

 

Sie möchten auch einen blog-Bericht und 365 Tage lang Werbung für Ihren Tourismusbetrieb? Infos bei Renate Stigler, fotografin@lichtkroko.eu