Industrieviertel

Das Industrieviertel oder Viertel unter dem Wienerwald ist der südöstliche Teil Niederösterreichs.

Die Nordgrenze zum Weinviertel reicht von der Landesgrenze bei Hainburg an der Donau bis nach Wien, von wo die Westgrenze zum Mostviertel entlang der Thermenlinie und den Ausläufern des Wienerwaldes in Richtung Süden läuft. Die südliche Grenze verläuft entlang des Gebirgskammes zur Steiermark, bis sie zum Rosaliengebirge stößt, dem entlang die Grenze wieder in Richtung Norden geht und mit der Leitha und dem Leithagebirge die Ostgrenze zum Burgenland bildet.


Carnuntum


Einen groben Grundeinblick in das Leben und Arbeiten zu Zeiten der Römer gibt es bei einer Führung in Carnuntum.

Anschließend Besuch in Carnuntinum mit Spezialführung.

Weitere Möglichkeiten für den Ausflug bzw. die Mehrtagesfahrt: (kleine Auswahl)

  • Hauswirth Schokoladen
  • Bratislava in der Slowakei
  • Schloss Rohrau
  • Seefestspiele Mörbisch
  • Hainburg (mittelalterliche Stadt mit Stadtführung, empfehlenswert: Mittagspause direkt an der Donau)
  • Schifffahrt am Neusiedlersee
  • Flughafen Schwechat Besichtigung
  • Go-Kart-Bahn
  • Paint-Ball-Anlage
  • Schloss Hof
  • Schloss Niederweiden
  • Schloss Marchegg
  • Schloss Orth mit Schlossinsel
  • geführte Au-Wanderungen bei Orth/Donau
  • Schloss Eckartsau (Führungen mit div. Schwerpunkten möglich)

Schloss Rohrau

Schloss Rohrau ist bekannt für seine Harrach`sche Gemäldesammlung.

Weitere Möglichkeiten für den Ausflug bzw. die Mehrtagesfahrt: (kleine Auswahl)

  • Carnuntum
  • Hauswirth Schokoladen
  • Bratislava in der Slowakei
  • Seefestspiele Mörbisch
  • Hainburg (mittelalterliche Stadt mit Stadtführung, empfehlenswert Mittagspause direkt an der Donau)
  • Schifffahrt am Neusiedlersee
  • Flughafen Schwechat Besichtigung
  • Go-Kart-Bahn
  • Paint-Ball-Anlage
  • geführte Auwanderungen bei Orth/Donau
  • Schloss Hof
  • Schloss Niederweiden
  • Schloss Marchegg
  • Schloss Orth mit Schlossinsel
  • Schloss Eckartsau (Führungen mit div. Schwerpunkten möglich)

Naturpark Sparbach

Der Naturpark Sparbach ist der älteste Naturpark Österreichs und liegt im südlichen Bereich des Wienerwaldes, inmitten der Föhrenberge und wurde vor mehr als 50 Jahren gegründet.

Die Verbindung "historischer" Elemente mit neuen gestalterischen Aspekten sowie die frei laufenden Wildschweine bieten den Gästen einen unvergesslichen Tag.

Die drei romantischen Ruinen, Johannstein, Köhlerhaus und Dianatempel warten erobert zu werden. Oder erholen Sie sich am renaturierten Lenauteich mit Mühle.

Weitere Möglichkeiten für den Ausflug bzw. die Mehrtagesfahrt: (kleine Auswahl)

  • Wien
  • Elsbeer-Reich
  • Messe Tulln (Sonderveranstaltungen, Messen wie z.B. Gartenmesse)
  • Garten Tulln
  • Mayerling
  • Militärakademie Wr. Neustadt
  • Laxenburg (Sommertheater, Erholungsort, Schloss Laxenburg mit Besichtigung)
  • Glasmuseum Weigelsdort
  • Niemetz Schwedenbomben
  • Seegrotte Hinterbrühl
  • Stift Heiligenkreuz
  • Therme Baden
  • Kurstadt Baden mit Casino oder Theaterbesuch

Seegrotte Hinterbrühl


Ein gewaltiges Naturereignis schuf 1912 eines der eindrucksvollsten Naturdenkmäler der Welt: die "Seegrotte". Durch Sprengung im damaligen Gipsbergwerk strömten 20 Millionen Liter Wasser in die Stollen und bildeten den größten unterirdischen See Europas. Es erwarten Sie mystische Stollen, die Geschichte der geheimen Flugzeugproduktion im 2. Weltkrieg sowie eine romantische Bootsfahrt am See.

Weitere Möglichkeiten für den Ausflug bzw. die Mehrtagesfahrt: (kleine Auswahl)

  • Wien
  • Elsbeer-Reich
  • Messe Tulln (Sonderveranstaltungen, Messen wie z.B. Gartenmesse)
  • Garten Tulln
  • Mayerling
  • Militärakademie Wr. Neustadt
  • Laxenburg (Sommertheater, Erholungsort, Schloss Laxenburg mit Besichtigung)
  • Glasmuseum Weigelsdort
  • Niemetz Schwedenbomben
  • Naturpark Sparbach
  • Stift Heiligenkreuz
  • Therme Baden
  • Kurstadt Baden mit Casino oder Theaterbesuch